HeilSein-EinsSein

Innere Befreiung – lebendige Erfüllung – Seinsfreude

Die Urwunde – Abtrennungsschmerz

Urwunde – Urtrennungsschmerz – Urtrauma

 Urliebe, Rückkehr, Rückverbindung, kosmisches Herz, unendliche Liebe, Trennungsscmerz, Urtrauma, Urschmerz

Der UrTrennungsschmerz ist ein Schmerz in jedem Menschen.

Jegliche Schmerz- und Angsterfahrung basiert auf dem Abtrennungsschmerz der Ego-Erfahrung. Das ursprüngliche Fallen aus der Einheit in die Abtrennungserfahrung. Es ist der Ur-Schmerz den alle Menschen in sich tragen.

Im Ursprung sind wir alle eins mit Gott.
Unsere wahre Natur ist reines Sein. Sein ist Liebe. Unser Ursprung.

Durch Inkarnation  (lat. incarnatio, „Fleischwerdung) und Identifikation mit dem Körper als ein Ich (EGO), fühlen wir uns tief innerlich von unserem Ursprung getrennt.

Die Trennungserfahrung von unserer Quelle (GOTT) ist die intensivste Verletzung, ein Ur-Traumata, das mit einen unermesslichen Schmerz – Ur-Trennungsschmerz – einhergeht (Fall aus dem Paradies).
Die empfundene Urschuld ist die Entstehung des EGO.
(Eine ausführliche Beschreibung findest du im Blog Seelenreise – vom Ego zum Herzen)

Sehr tief vergraben in jedem von uns schwelt diese Wunde, so tief und so alt wie wir selbst. Diese Wunde geht einher mit Ur-Angst, dem Urgefühl von Getrenntsein, Verlust und unendlicher Trauer. Es wird wahrgenommen dass etwas fehlt, was eine städige Unzufriedenheit (Unbefriedigtsein) und Gefühle von Mangel hervorruft.

Um der Urwunde zu entkommen, entwickelt jedes Individuum unterschiedliche emotionale und mentale Überlebensstrategien, Vermeidungsstrategien und Kompensation. Diese Mechanismen sind im Nervensystem verankert und steuern unterbewusst unser (Über)Leben. Doch Egal was getan wird, die innere Unruhe, Unfrieden, und die Angst vor dem Schmerz bleiben.

Alle zwischenmenschlichen Beziehung spiegeln uns diesen Urschmerz.

Jedes Gefühl von Schmerz, das wir erfahren, resultiert in seinem Ursprung aus dieser ungheilten Wunde. Unser Gegenüber – der Partner – der uns scheinbar verletzt – berührt nur die eigene innere Wunde die der Ur-Trennungsschmerz in uns hinterlassen hat. Die Angst vor Berührung dieser Wunde ist unermesslich und wird als eine extenzielle Bedrohung erlebt. Es entsteht Angst ein grosser Widerstand gegen die Liebe. Wir fliehen unbewusst vor dem, was wir uns am meisten ersehnen. Die LIEBE selbst.

Befreiung

Das Ziel ist die Rückkehr zur Liebe, in das AlleinsSein.
Es geht darum die Einheit in sich Selbst zu finden.
Die Desillussionierung der Identifikation, Täuschung, Schein und Illusion von einem getrennten Ich zu durchschauen und zu beenden. Es ist die Erkenntnis, daß du in Wahrheit niemals von Gott getrennt warst. Ein Aufwachen, Bewusstwerden, Erkennen wer du wirklich bist. Eine Umkehr, ein Weg nach Innen, zu dir Selbst, in deinem Wesenskern, in dein Herz.
Hier ist dein Zentrum, hier bist du im EinsSein sicher und geborgen. Ungetrennt EINS.

Doch die Ur-Angst ist groß, wieder zurück in die Trennung zu fallen und viele Kontrollmechanismen und Festhaltestrategien.
Fast jeder Mensch hat Trennungs- und Verlassensängste, solange das Urtrauma noch nicht geheilt ist.

Gerne begleite ich dich.

Begleitung

EinsSein

Seelenreise

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutz| Impressum