HeilSein-EinsSein

Innere Befreiung – lebendige Erfüllung – Seinsfreude

Über Mich

Über mich

Elvira Samarpita Mehl, Heilsein-EinsSein, Neustadt Weinstrasse, Pfalz, Deutschland, energetisches Heilen, Ganzwerdung, Essenzheilung, Rückverbindung, Wesenskern, Liebe, Seele, Erwachen, Bewusstwerdung, Heilung, Selbstheilung, Selbstakzeptanz,g

HeilsSein-EinsSein – mein individueller Weg der Heilung und Rückverbindung.

In mir war, seit ich denken kann, die große Sehnsucht einfach zu SEIN.
Meine Seele war erfüllt von großer Trauer, Schmerz, dem Gefühl von Verlust, Alleinsein, Hilflosigkeit und Angst vor dem Leben.

Naturverbundenheit, Einssein, Heilsein, Ganzheit, Einheit, Bewusstwerdung

Im Alter von ca. 30 Jahren, als die Sehnsucht nach Lebendigkeit und Liebe unerträglich geworden ist, begann die bewusste Suche.
Der Auslöser im Leben war während meiner Ehe der Verlust der Existenzgrundlage durch einen Firmenkonkurs mit großen Schulden. Damit wurden mit einem Schlag jede Scheinsicherheit, jede Zukunftsidee und alle vorgestellten Lebenskonzepte weggesprengt.
Sämtliche Existenzängste, Mangel und Not bewahrheiteten sich und wurden zur erlebten Wirklichkeit.
So begann die die Suche nach mir Selbst.

Es folgten viele Jahre des Studiums von spirituellen, philosophischen und mystischen Schriften, obwohl ich atheistisch aufgewachsen bin.
Ich las nichts Neues. Die Schriften offenbarten eine innere Wahrheit, ein inneres Wissen das schon da war. Es folgten Ausbildungen im Geistigen Heilen, Chakrenarbeit, Rückführungen, Familienaufstellungen usw.  Auch hier musste ich nichts lernen, mein Wesen kannte das alles. Die heilerischen Fähigkeiten und Wissen waren bereits in mir.

Ich erfuhr während einer Aufstellung eine Initation durch Jesus Christus, in der ich mich in seiner unendlichen vollkommen Liebe auflöste. Nach diesem Ereignis wollte ich nur noch dienen und mehrere Einweihungen in die Christusenergie folgten. Jesus war ab diesem Moment mein Geistiger Lehrer, wirkte und heilte durch mich. Es begann eine Zeit der Aufarbeitung und Karmaheilung.
Er übermittelte mir den Namen für für meine Praxis HeilSein-EinsSein und das Logo der Spirale (Unendlichkeit) als Sonne (Christus).

In  meinem ca. 20jährigen, individuellen Heilungs- und Selbstfindungsprozess habe ich viele intensive Erkenntnis-, Selbstheilungs- und Transformationsprozesse durchlebt.
Es war Stück für Stück eine innere Lösung aus der Identifikation von Mangel, Schuld und Leid, das ich Leben nannte, in ein immer mehr sehen, erkennen und rückerinnern wer ich wirklich bin.
Ich habe gelernt, dem was ist, dem Leben keinen Widerstand entgegenzusetzen, den gegenwärtigen Moment zuzulassen, und die vergängliche Natur aller Dinge und Umstände anzunehmen.
Ich beschloss nur noch aus meinem SEIN zu leben, zutiefst zu vertrauen und aus dieser innersten Wahrheit zu handeln. Es war Hingabe an das Leben selbst.

Rückblickend war es ein zyklischer spiralförmiger Prozess, bei dem ich immer wieder durch innere und äußere Lebensveränderungen hindurch ging. Est erforderte viel Mut mich aus symbiotischen Beziehungen zu lösen und mich meinen Existenz- und Verlustängsten zu stellen. Gefühlt bin ich viele innere kleine und große Tode gestorben, auf die eine Art Auferstehung und Neugeburt folgte. Nichts aber auch garnichts hätte anders sein können als es war.  Alles und Jeder trug zur richtigen Zeit dazu bei. Das Leben/Gott stellte immer alles, unter allen Umständen,  zur Verfügung was ich brauchte.
Es war meine ganz eigene individuelle „Heldenreise“ zu mir Selbst.

Als Folge davon geschah Heilung von Allergien, Neurodermitis, Vitiglio, Melanom, schwarzer Hautkrebs und Lymphdrüsenkrebs, Angstzuständen, und das immer tiefere Lösen von extrem verhärteten dauerhaften Nacken- und Muskelverspannungen seit der Kindheit. Sogar zwei von Geburt an krumme Zehen wurden im Laufe der Zeit gerade und der gesamte Körper hat sich aufgerichtet.

Aus Angst wurde Liebe, aus innerem Streß wurde Gelassenheit, aus Widerstand wurde Frieden, aus Lebensflucht wurde Lebensfreude, aus Verwirrung wurde Klarheit, aus Hilflosigkeit wurde Gelassenheit, aus Überforderung wurde Handlungsfähigkeit, aus Kontrolle wurde Freiheit, aus Ohnmacht innere Zentriertheit, Kraft und Stärke, aus Krankheit wurde Gesundheit.

Naturverbundenheit, Einssein, Heilsein, Ganzheit, Einheit, Bewusstwerdung

Doch fehlte scheinbar immer noch etwas. Da war immer noch ein subtiles Gefühl von Trennung und die Sehnsucht – nach Wahrer Liebe – nach Einheit mit Gott. So führte mich das Leben vor ca. 6 Jahren zum Satsang. Hier erfolgte der fühlbare Switch in den grenzenlosen Raum und eine ständige Vertiefung ins natürliche SEIN.
Nun hatte ich ich die innere Basis auch die persönliche Geschichte und all die alten Erfahrungen des Menschseins hinter mir zu lassen.  Identifikationen mit dem konditionierten Ich, Filter, Vorstellungen, Erwartungen und Kontrollmechanismen des Verstandes wurden durchschaut und transzendiert.
Es war ein fühlbares nach Hause kommen.
Plötzlich war die gefühlte und gewusste Erinnerung da, dass ich das schon immer war. Mein ganzes Wesen tauchte ein in das SEIN, in die liebevolle stille Präsenz für das es keine Worte mehr brauchte.

Ich erhielt den Namen Samarpita (er kommt aus dem Sanskrit und bedeutet: Surrender – Hingabe).
Darauf folgte ein dreijähriger Lösungs- und Reinigungsprozess, intensive Durchlichtungs- und Auflösungsprozesse, Desillusionierung und transzendentale Ereignisse.
Die Erlösung (Lösung der falschen Identifikation mit der Person und dem Körper) in die Unpersönlichkeit, in die Unendlichkeit des SEINSs (das Wahre ICH – Gott). Alles musste hingegeben werden. Alle Technik, alles Wissen, jeder Glaube, Nichts mehr von der Welt zu wollen und zu brauchen um vollkommen leer zu SEIN. Es war ein Sterbeprozess des konditionierten Selbstes, der in die Geburt und Erblühen des Wahren strahlenden Wesens mündete. Reines SEIN.

Was ist…….
Dankbarkeit – ein ruhiger Verstand – tiefer innerer Frieden – ein fließen endloser Liebe – eine Wachheit und Klarheit die ich zuvor nie kannte – klares Wissen und Sehen – die gegenwärtige Anwesenheit einer stillen Präsenz. EinsSein. Christus in mir.

Es gibt kein Ende der Reise – kein Ende der Hingabe – ständige Vertiefung – immer tieferes Erfahren von EinsSein – Gott – reines Präsenz.
Meine tägliche Meditation ist nichts weiter, als das tägliche Leben, total gelebt, so wie es ist.
Leicht, lebendig, unbeschwert, in sich erfüllt.

Für mich ist es gefühlte pure Seins-Freude – eine innere gefühlte lebendige liebevolle Vibration (Präsenz).

HEIL SEIN – EINS SEIN geschieht aus mir heraus – durch meine Präsenz – durch Das was ICH BIN, als Das was ICH BIN.

ICH lebe und Liebe das EinsSein.

Seelenbild

Ausbildungen:

Geistiger Heiler (DGH)
Seit 2005 selbständig in eigener Praxis
Spiritueller Lebensberater
Rückführungsleiterin
Chakraarbeit – Clearing – Channeling
Reiki 1. /2./3. Grad
Aurareading
Transformationsenergetiker
Magnified-Healing
Theta-Healing
Christus- und Marienenergie-Einweihung
Soul-Body-Fusion Practioner
Focusing
Kriya-Yoga
Bewusstseinserweiternde Seminare
Einzel-Sessions – Webinare
Unzählige Familienaufstellungen
Traumatabewältigung
Körperarbeit
Jahrelange Selbsterfahrung – Selbsterforschung – Selbstmeisterschaft
tägliche spirituelle Praxis
Satsang
Essenzheilung

Link zur Namensbedeutung: Samarpita

Datenschutz| Impressum