HeilSein-EinsSein

Innere Befreiung – lebendige Erfüllung – Seinsfreude

EGO – begrenztes Ich-Bewusstsein

EGO – begrenztes Ich-Bewusstsein – Fehlidentifikation

Das EGO ist ein Mechanismus, der verhindert uns als das Geist-Seelenwesen, das wir sind, wahrzunehmen. Dieser Mechanismus verursacht einen Erfahrungsraum der Abspaltung, eine Illusion von Trennung und Unangebundenheit in einem materielen Raum der Zeit. Der Mensch erkennt sich nur auf der materiellen Ebene (in der 3D-Welt) in der Zeit. Es ist eine begrenzte und verzerrte Wahrnehmung der Wirklichkeit. Das Ich-Bewusstsein oder Ego ist mit dem Körper, Verstand, Wahrnehmungs- und Handlungsorganen identifiziert.
Es ist das, was du meinst, wenn du “Ich” sagst. Es ist die Identität, die geboren wurde, aus der Illusion von Trennung. Der kollektive Glaube ein Mensch zu sein der eine Geschichte hat, älter wird und dann stirbt. Dieses Bewusstsein erzeugt einen Erfahrungsraum von Mangel, Angst, Scham, Leid und Schmerz.

Die Egoerfahrung äußert sich in der Erfahrung von Unangebundenheit und Widerstand. Abgespaltenes Bewusstsein, das sich als eine separierte Person mit eigenem Willen definiert. Dieses EGO-ich lebt entweder in der Macht (bekommen was du willst) oder in der Ohnmacht (nicht bekommen was du willst). Es sieht sich als Besitzer und Verwalter eines eigenen Lebens und ist ständig damit beschäftigt einen Zustand von Sicherheit und guten Gefühlen herzustellen. Es lebt im Mangelgedanken und hat Angst vor Verlust und Tod.
Verhaltensmuster die aus dem Egobewusstsein entstehen sind: Stolz, Sturheit, Konkurrenz, Neid, Eifersucht, Egozentrik, Verblendung, Hochmut, Überlebensinstinkt, Minderwertigkeitsgefühle, Selbstmitleid, Abhängigkeit, Minderwert, Haltlosikgeit, Anhaftungen an die Materielle Welt und den Dingen darin. Der Körper und seine Umgebung werden als das Selbst betrachtet. Diese Umgebung beinhaltet auch Familie, Freunde, Besitz, Wohnung, Arbeit und Lebenswerk.

Ich + Mein = Ego = haben + besitzen = verhaftet – gebundene Energie – Dunkelheit – Außen
Ich (ohne) Mein = Gott (reiner Geist) = SEIN = frei – fließende Energie – Licht – Innen

Unser Wahres Selbst ist reines göttliches Bewusstsein eingebettet in das All-Eins-Sein. Vollkommenheit, Bewusstheit, Schönheit, Licht und Liebe. Es ist unsere Tiefe, innerer Frieden und Erfüllung spürbar im inneren Herzraum. Wir sind individualisierte Geistige Wesen, versorgt und durchdrungen mit lichtvollen Energien aus der göttlichen Quelle in Einheit.

Diese Tiefe, dieses Einheitsbewusstsein – Christusbewusstsein, wird durch die Identifikation mit dem Verstand, mit der Körperlichkeit und den materiellen Dingen, übersehen. Es ist wie ein grauer dichter Schleier, der sich darüber gelegt hat.

Jetzt ist die Zeit des Erwachens.
Es besteht die Möglichkeit aus dem Egospiel auszusteigen. Das bedeutet, die Schleier werden Stück für Stück weggezogen und immer mehr Menschen können ihre geistige Dimension mehr und mehr erfassen.
Der Ego-Erfahrungsraum öffnet sich und die Menschen erwachen zu sich Selbst, in ihre geistige Wirklichkeit.
Hier beginnt die Bewusstseinsarbeit. Ihr eigenes Licht bringt mehr Helligkeit und mehr Bewusstheit und die alten Egoerfahrungen (Dunkelheit). Niederfrequente Energeien, Identifikationen, Rollen und Anhaftungen dürfen durchschaut, geheilt, transformiert und in Liebe verabschiedet werden. So integrieren sich alle abgespaltenen Seelenanteile aus dem Trennungsraum in das Alleinssein, in den geöffneten Herzraum. Die wahre Sicherheit, Kraft und Versorgung kommt nun aus der eigenen Mitte, dem göttlichen authentischen Selbst. Es ist die Hingabe an sich Selbst und die Auferstehung aus der Dunkelheit ins Licht.

So erfahren wir jetzt einen Übergang in eine neue Realität (5. Dimension), die gespeist ist aus dem göttlichen Bewusstsein der Einheit. Es entseht eine neue Epoche in der die Menschen aus dem göttliches Selbst leben und handeln und sich authentisch auf Augenhöhe begegnen, in einem liebevollen Austausch und friedvoller Gemeinschaft.

Kommentare sind geschlossen.

Datenschutz| Impressum